Die Böllerschützen

Die Böllerschützen des 1.Privilegierten Schützenvereins Pößneck e.V. haben sich 1995 gegründet um sich besonders diesem schönen Zweig des Schützenbrauchtums zu widmen. Auf die derzeit 9 aktiven Mitglieder der Böllertruppe kommen im Jahr bis zu 25 und mehr Auftritte. Damit sind sie ein wichtiger Bestandteil des Vereins und prägen das öffentliche Erscheinungsbild des Schützenvereins sehr stark. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Böllerschützen neben der Vereinsuniform für ihre Auftritte noch einen eigenes Outfit zugelegt.

Die Böllerschützen 1995...

 

v.l. Manfred Bentz; Wilfried Kliemke; Thomas Hodes; Kerstin Fürll; 
Peter Fürll; Leiter und Organisator Uwe Oldenburg;
Thomas Schmidt; Siegbert Sassner; es fehlt Nico Karpinski

... und 2000

Hier eine kleine Auflistung unserer Auftritte, die natürlich nicht ganz vollständig ist:

- Polterabende, Hochzeiten, Silberne Hochzeiten, runde Geburtstage, Vereinsfeste und -feiern, Rosenbrauereifeste, Stadtfeste, Maibaumsetzen, Weihnachtsmärkte, Brunnenfeste, Firmenjubiläen und -feste, Beerdigungen und vieles mehr.

 

Einige unserer vielen Höhepunkte waren dabei:

- das Bayrische Böllerschützentreffen in Haunstetten,

- das Böllern auf der Aussichtsplattform des Weißen Turmes in Pößneck,

- das Böllern auf einem Fahrgastschiff auf dem Hohenwartestausee,

- das jährliche Böllerschützentreffen in Neustadt/ Orla

- das Böllern als Einleitung zum Abriss der ehemaligen Rotasymgebäude, sowie kürzlich die Freigabe des neuen Kotschaubettes in Pößneck

Ein etwas anderes Böllern war das Anböllern zum Abfischen eines Karpfenteiches in Obersdorf.

 

Die Böllerschützen können von Jedermann zu Jubiläen und besonderen Anlässen bestellt werden. Anfragen hierzu bzw. nähere Details gibt es Mittwochs ab 19.00 Uhr im Schützenheim in Pößneck Im Langen Sand.

1. Privilegierter Schützenverein Pößneck e.V. * Im Langen Sand * 07381 Pößneck * 03647 423660
Erstellt bei C.T.C.